Header klein

Einsatzstatistik 2016

Silvester2016 2mMit einer Steigerung von 2 Einsätzen hat die Wehr im Jahr 2016 insgesamt 134 Einsätze abgearbeitet. In der Silvesternacht kamen dabei noch einmal 4 Einsätze für das abgelaufene Jahr hinzu und 2 für das Neue.

Wieder einmal wird der ansteigende Trend auf im Schnitt zukünftig rund 160 Einsätze bestätigt, der Kurvenverlauf steigt weiter an. Die Wehr ist zu rund 1/3 zu Feuer-Einsätzen unterwegs, aber auch zu rund 1/3 zu Einsätzen der Technischen Hilfeleistung. Und das sind Einsätze, die fast ausschliesslich von Freiwilligen Feuerwehren bearbeitet werden.

Ein weiteres Drittel sind Blind- und leider Unfug-Einsätze. Dies ist den immer mehr eingesetzten Rauchmeldern zuzuschreiben, was ja ein positiver Effekt ist. Unfug-Einsätze aber sind gemein. Hier wird die Wehr durch die böswillige Alarmierung von Menschen aus der Bevölkerung aus dem Schlaf gerissen und unnötig in Anspruch genommen. Hier ergeht an die Polizei eine Anzeige zur weiteren Strafverfolgung.

Obwohl die FF Schnelsen zur Zeit tagsüber außer Dienst ist, sind die Einsatzzahlen aber nicht gesunken. Man mag sich ausdenken, wie es wäre, wenn die Wehr auch tagsüber einsatzbereit wäre, was aber einfach durch die entfernteren Arbeitsplätze der Feuerwehrleute ein Problem ist. Dies muss sorgfältig beobachtet werden.

Schauen wir, was das neue Jahr 2017 bringt.

Schaubilder zur Einsatzstatistik:

EINSZAHL FF KRS16 FF BAL16