Header klein

2018/04/22 - Brennt Gartenlaube, Gefahr Brandausweitung auf Nachbarhäuser.

Logo FUnter dem Stichwort "Feuer Landdrostenweg" rückte die Wehr Sonntag, den 22.04.2018 am Nachmittag aus. Bereits auf der Holsteiner Chaussee, Höhe Wählingsalle breiteten sich dichte Qualmwolken über die anliegenden Grundstücke und der Straße aus. Die Anfahrt musste jedoch über Heidlohstraße in den Landdrostenweg bis ganz zum Ende der Sackgasse erfolgen.

Hier war bereits ein starkes Feuer weithin sichtbar, dass sich zwischen den Reihenhäusern der Siedlung entwickelte. Die Hecke zur Grundstückstrennung brannte ebenfalls. Eine schnelle Erkundung des Gruppenführers der FF Schnelsen ergab, dass die Bewohner des Hauses nicht vor Ort waren und ein Angriff des im Vollbrand stehenden Gartenhauses von 2 Seiten erfolgen musste. Die Wasserversorgung wurde an das nachrückende 2. LF der Wehr delegiert.

Der mitalarmierte Zug der Berufsfeuerwehr, bestehend aus Löschfahrzeug und Drehleiter, erreichte noch vor dem 2. LF der FF Schnelsen den Einsatzort und überbrückte den etwas komplizierten Aufbau der Wasserversorgung über Hydrant, durch zunächst direkte Wassereinspeisung von Tank zu Tank an das LF1 der Wehr. Ein Hydrant befand sich zwischen den Reihenhäusern in rund 60m Entfernung.

Durch den schnellen Angriff mit 2 C-Rohren und 6 Atemschutzgeräteträgern von beiden Seiten, konnte das Feuer in letzter Sekunde abgelöscht werden, bevor es auf 2 weitere Wintergärten und Terrassenüberdachungen übersprang. Beide Gebäudeteile hatten bereits Brandspuren, eine Regentonne war schon komplett geschmolzen und die Hecke zur Grundstückstrennung war abgebrannt. Im Verlauf des Einsatzes traf auch der Besitzer ein und war von der Lage völlig überrascht. Der Brandausbruch war für ihn unerklärbar.

So wurde das Grundstück im Bereich des Gartenhauses abgesperrt und dem LKA zur Brandermittlung übergeben.

Die nachfolgenden Bilder zeigen die Lage beim Eintreffen der Feuerwehr, die Zerstörung, aber auch die sehr enge Zufahrt im Landdrostenweg und wurden uns freundlicherweise von Anwohnern zur Verfügung gestellt.

  

  • m_1-20180422m_1-20180422
  • m_2-20180422m_2-20180422
  • m_3-20180422m_3-20180422
  • m_4-20180422m_4-20180422