Header klein

2018/02/24 - Parafinverpuffung mit Feuerüberschlag auf Schuppen

Logo FBrennt Schuppen nach Parafinverpuffung, 3 Gasflaschen im Feuer

In den Vormittagsstunden des Samstags kam es zu einer Alarmierung der FF Schnelsen, die an ihrem Stützpunkt gerade mit der Grundausbildung neuer Feuerwehrleute beschäftigt war. Sofort sprangen die Ausbilder aus Schnelsen, sowie ein Kamerad aus Eidelstedt auf das erste Fahrzeug und eilten an die Einsatzstelle.

Dort fanden sie bereits auf der Anfahrt durch starke Rauchentwicklung sichtbar ein ausgedehntes Feuer auf einem Privatgrundstück. Augenscheinlich ein Schuppen. Ein Mann hatte Kerzenwachs mit einem Brenner erhitzt und hatte dann den Arbeitsort ohne weitere Beobachtung verlassen. Das Wachs entzündete sich und sprang auf den gesamten Schuppen und umliegende Hecke und Bäume.

Der Zugführer der Berufsfeuerwehr traf gerade ein und wies die FF Schnelsen ein. Über 3 B-Längen wurde ein Angriff mit dem 1. C auf den 40m² großen Holzschuppen über das Nebengrundstück vorgenommen. Zu sehen, 3 Gasflaschen, die lichterloh und mit Getöse abbliesen.

Der PA-Trupp von Schnelsen löschte den Schuppe notdürftig ab und kühlte die 3 Flaschen, ein weiteres B-Rohr wurde durch einen 2. Trupp in Anschlag genommen. Die eintreffende Berufsfeuerwehr übernahm das 2.C vom Verteiler der FF Schnelsen.

Da die Wasserversorgung aus einem 80er-Hydrant unzureichend war und die Versorgung der Rohre zusammenbrechen drohte, lies der Zugführer ein weiteres HLF anfordern, das dann mit der Alarmierung der FF Niendorf durch die FEZ gelöst wurde. So wurden 3 Abschnitte gebildet, 2 Angriffs-Abschnitte und ein Abschnitt Wasserversorgung, wobei die FF Niendorf mit ihren Löschfahrzeugen Wasser im Tank im Pendelbetrieb an die Einsatzstelle brachte.

Unter Einsatz von insgesammt 8 Atemschutzgeräteträgern wurde das Feuer gelöscht und der Schuppen eingerissen. Am Ende trafen sich alle Feuerwehrleute zu einer kurzen Nachbesprechung und der Zugführer der Berufsfeuerwehr lobte die tolle und kompetente Zusammenarbeit der 3 Einheiten.

 

(Die nachfolgenden Bilder wurden uns freundlicherweise von Anwohnern zur Verfügung gestellt.)

  

  • m1-Feuer2402am1-Feuer2402a
  • m2-Feuer2402am2-Feuer2402a
  • m3-Feuer2402am3-Feuer2402a
  • m4-Feuer2402am4-Feuer2402a
  • m5-Feuer2402am5-Feuer2402a