Header klein

2017/01/13 - 2 Einsätze und Lob für die FF Schnelsen

Logo F

Zu zwei Einsätzen wurde die Wehr an diesem Tag alarmiert.

In den frühen Morgenstunden des Freitags wurde die Wehr zunächst zu einem Pkw-Brand gerufen. Bei Eintreffen brannte der Pkw im vorderen Bereich und es drohte das Feuer auf daneben abgestellte Pkws überzuspringen.

Um an die Batterie heranzukommen wurde mit der Polizei entschieden, die Tür mittels Spreizer zu öffnen. Die Wehr war über eine Stunde im Einsatz, um das Feuer komplett zu löschen.

20170113 Kellerbr mAm Abend, zur besten Rushhour, wurde die Wehr dann zu einen Hausbrand im Zentrum von Schnelsen alarmiert. Nur mit Mühe kamen die Feuerwehrkameraden zum Feuerwehrhaus und weiter zur Einsatzstelle. Da sich die Einsatzstelle in einer Sackgasse mit Wendehammer befand, war ein Herankommen äußerst schwierig, weil Anwohner den Wendehammer so ungünstig beparkt hatten, sodass das Löschfahrzeug so gerade eben in Position gehen konnte. Eine Drehleiter wäre nicht mehr zum Einsatzort durchgekommen und musste 300m vorn an der Hauptstrasse warten.

Nun brannte es auch nur im Keller und der Angriffstrupp der Wehr konnte mit einem C-Rohr in den Keller zum Brandobjekt vordringen. Eine Bewohnerin, die noch versucht hatte das Feuer selbst zu löschen und ihre beiden Kinder, konnten rechtzeitig in Sicherheit zu Nachbarn gebracht werden. Die Frau wurde zur Überprüfung in ein Krankenhaus gebracht, die Kinder sind wohlauf.

Nachdem das Haus mit einem Druckbelüfter rauchfrei geblasen wurde und nach Brandnestern überprüft wurde, konnte es dem Bewohnern zurück übergeben werden.

Eine für uns ungewöhnliche Situation war, dass sich nach den Aufräumungsarbeiten neben dem betroffenen Bewohner auch umliegende Nachbarn für den schnellen Feuer- und Rettungseinsatz ausgesprochen dankbar zeigten und die Arbeit der Feuerwehr lobten. Eine schöne Bestätigung für Freiwillige Helfer.